No Legida


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Die tun nichts, die wollen nur zielen.

pete hat gesagt…

Schön wär's, dann könnte man das ja einfach durch ignorieren lösen.

Anonym hat gesagt…

Nicht ignorieren, aber mit der Widerstandskraft ökonomisch umgehen. Erst wenn du allein auf dem Platz bist, näherst du dich dem richtigen an. Wieviele sind für Israel eingetreten, als alle "Kindermörder" schrien? Und die Radikalen beideerseits auch nicht aufwerten: den eigenen Kulturkern studieren, sich im Eignen auch ernst nehmen, Kultur kann grau sein, "bunt" sind nur läppische Reiseprospekte. Dreggida, Peggyda und Contra treffen sich in einem Boot, paddeln an der Oberfläche, gehen an den Kern des Problems nicht heran. Wer eigenes nicht erarbeitet und, ja, auch dran festhält (sonst oder inzwischen deshalb keine Tradition), kann anderes nicht in seiner Eigenheit wahrnehmen. Kulturbegegnung heißt auch Fremdheit aushalten. Ist kompliziert, ich weiß, aber ich kann weder der einen noch der andern Partei zustimmen, beide erscheinen mir zutiefst spießig, unpolitisch, langfristig folgenlos. Schaumkronen auf dem Meer des Lebens... so meine Meinung, ohne streiten zu wollen!